Kann man Hühner ohne Hahn halten? Prinzipiell ist das möglich und vor allem für Hühnerhalter mit direkten Nachbarn eine gute Option. Denn oft sind nicht die Hühner, sondern der Hahn einziger Streitpunkt bei der Hühnerhaltung im Garten.

Hühnerhaltung kann auch ohne Hahn funktionieren.
Der Hahn erfüllt wichtige Aufgaben bei der Hühnerhaltung

Der Hahn kommt eigentlich erst ins Spiel, wenn es um die Nachzucht von Hühnern geht. Hühner brauchen keinen Hahn, um Eier zu legen. Allerdings werden diese ohne Hahn natürlich nicht befruchtet. Das tägliche Frühstücksei wird trotzdem gelegt. Der Hahn spielt also hauptsächlich für die Zucht eine wichtige Rolle. Wird beabsichtigt, lediglich Hühner für Eier zu halten und Jungtiere beim Züchter nachzukaufen, ist die Hühnerhaltung ohne Hahn eine sehr gute Alternative.

Im sozialen Gefüge erfüllt der Hahn eine wichtige Aufgabe. Er hält die Schar zusammen und ist der Streitschlichter. Fehlt der Hahn, so übernimmt allerdings eine dominante Henne diese Aufgabe. Man kann also problemlos Hühner ohne Hahn halten. Beachtet werden muss allerdings, dass es ohne Hahn ein erhöhtes Risiko geben kann, dass sich der Fuchs die Hühner holt. Ist der Garten in der Nähe eines Waldes gelegen, sollten unabhängig davon verstärkte Vorkehrungen wie Schutzzäune aufgebaut werden.