Erfahre hier alles über die Hühnerhaltung im Garten! Das Halten von Hühnern im Garten ist ein schönes Hobby. Die Hühner sind glücklich und es gibt wundervoll leckere Eier. Hier gibt es Infos rund um die Themen Hühnerhaltung, Ställe und die grundsätzliche Frage: Darf man Hühner im Garten halten?

Hühner im Garten als Haustier
Hühner im Garten sind die besten Haustiere, vor allem die kleinen Kücken!

Hühner im eigenen Garten – der Traum jedes Hobbygärtners

Jeder fängt mal klein an und muss sich zu einem Thema erst mal belesen. Vor allem bei Hühner im eigenen Garten sind Wissen und Kenntnisse sehr wichtig, damit sich die Hühner auch Wohlfühlen können. Massenhaltung in Käfigen will wohl niemand. Hier auf der Seite finden sich sehr viele Infos rund um die Tiere, dennoch ist es sinnvoll, sich vorher gut zu belesen. Wir haben dazu eine ganze Reihe an Büchern ausgewählt, die zusätzlich zu Glücks-Huhn alle Infos zur Haltung, und Pflege beinhalten. Zu unseren Buchenempfehlungen.

Warum Hühner?

Die Geschichte der Hühnerhaltung reicht schon sehr sehr weit zurück. Die kleinen gefederten Tiere sind in der Pflege nicht sehr Anspruchsvoll und benötigen nur wenig Platz – optimal für den eigenen Garten! Die Hühner, die wir im allgemeinen im Kopf haben wenn wir an Hühner denken, sind als Haushuhn bekannt. Sie gelten als die häufigsten Haustiere des Menschen auf der ganzen Welt! Natürlich gibt es nicht nur das Haushuhn, sondern sehr viele verschiedene Arten von Hühnern. Darunter die Deutsche Wyandotte, im Volksmund „Zebrahuhn“.

Hühnerrasse Deutsche Wyandotte
Deutsche Wyandotte – Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wyandotte

Hühner halten im Garten

Hühner sind nicht einfach nur Eier-produzierende Maschinen auf der Stange. Viel mehr schlummern in ihnen grandiose Persönlichkeiten. Kein Wunder also, dass die Hühnerhaltung im Garten immer beliebter wird. Süße Küken, kuschelige Freunde für Kinder, die fairen Eier aus eigener Haltung und zugleich ein schönes Hobby in der Natur. Es gibt viele gute Gründe für die eigenen fedrigen Tiere im Garten. Zeitgleich stellen sich viele Tierfreunde viele Fragen rund um die Haltung. Worauf muss ich achten? Ist die Haltung von Hühnern im Garten möglich? Wie kümmere ich mich um Küken? Welches Futter ist am besten? Welche Rasse eignet sich für mich und was muss ein Stall haben? Auf dieser Seite findet sich alles rund um eines der schönsten Tiere der Welt – das Huhn.

Daher ist die Information so wichtig

Tiere haben bestimmte Ansprüche an die Haltung, ansonsten fühlen sie sich nicht wohl. Daher ist es so wichtig, sich vorher mit dem Thema zu beschäftigen. Auf unserer Seite gibt es nicht nur eine ganze Reihe an spannenden Buchvorstellungen, sondern auch Tipps für das Futter, Informationen zu den Rassen und die besten fertigen Hühnerställe für den Garten.

Hühner und der Mensch

Hühner sind in der Haltung nicht sehr anspruchsvoll und benötigen nicht viel Platz. Daher eignen sie sich hervorragend für eine Haltung im Garten. Schon seit Jahrtausenden hielten Menschen Hühner in ihren Höfen. Dabei handelte es sich meist um die klassischen Haushühner. Auch sie eignen sich natürlich für die Haltung im eigenen Stück Grün. Allerdings gibt es auch spannende weitere Arten. Dazu zählt zum Beispiel auch die Deutsche Wyandotte, im Volksmund als Zebrahuhn bekannt.

So intelligent sind Hühner

Lange Zeit halten Hühner als nicht gerade schlaue Tiere. Das ist falsch. Forscher fanden heraus, dass schon ein fünf Tage altes Küken in der Lage zu mathematischen Überlegungen ist. Dazu versteckten Forscher je eine kleine und eine große Menge Plastikeier hinter einem Sichtschirm. Fast alle Küken steuerten im Anschluss den größeren Haufen mit Eiern an. Wenn die Forscher dann einzelne Eier in Beisein der Tiere von einem Haufen zum anderen legte, konnten die Küken offenbar mitrechnen und steuerten danach den anderen Eierhaufen an. Andere Tests haben gezeigt, dass Hühner sich die Flugbahn eines Balles bis zu mindestens drei Minuten merken können. Das ist mit den Fähigkeiten von Primaten vergleichbar. Faszinierend, oder? Spannend ist auch die Verständigung untereinander. Anhand von über 24 unterschiedlichen rufen können sich die Tiere untereinander verständigen. Wenn es besonders leckeres Futter gibt, rufen Hähne etwa ihre Hennen herbei.

Jedes Huhn hat eine Persönlichkeit

Hühner haben eine eigene Psyche. Das klingt jetzt vielleicht absurd, ist aber bereits wissenschaftlich festgestellt worden. Ähnlich wie Katzen, Hunde oder Schweine haben Hühner jeweils einen eigenen Charakter. Daher ist es besonders wichtig, sich mit den Bedürfnissen der Tiere auseinanderzusetzen. Die fedrigen Tiere sind eben mehr als nur Eierproduzenten oder Lieferanten für abgepacktes Fleisch. Viel mehr sind es faszinierende Geschöpfe mit einer eigenen Persönlichkeit, Bedürfnissen und Ansprüchen. Wer ihnen all das zur Verfügung stellt, hat viele Jahre Freude an einem treuen Gesellen im Garten.